KFZ Gutachten in Augsburg, Wertingen, Höchstädt oder Dillingen?
Wir bieten MEHR als das!
 

Verkehrsunfall? 8 Tipps zum richtigen Verhalten 

 

Durchschnittlich ereignet sich in Deutschland alle 15 Sekunden ein Verkehrsunfall. Im Jahr 2020 belief sich die Gesamtzahl der erfassten Verkehrsunfälle trotz stark eingeschränkter Mobilität durch die Corona Pandemie auf 2.245.078. Aus diesem Grund ist es wichtig zu wissen wie man sich in solch einer Ausnahmesituation verhalten sollte. Mit unserem Unfallratgeber sind Sie selbst für diese Situation bestens vorbereitet.


Wir wünschen Ihnen allzeit gute Fahrt!


1. Ruhig bleiben und kontrolliert handeln

Nach einem Unfall gilt es Ruhe zu bewahren. Gerade in der Ausnahmesituation eines Verkehrsunfalls ist es besonders wichtig die Kontrolle über das Geschehen zu behalten. Werden Sie sich der Situation bewusst, in der Sie sich befinden und verschaffen Sie sich einen Überblick über das Ausmaß des Unfalls.

 

2. Unfallstelle absichern

Sichern Sie umgehend die Unfallstelle.

Warnblinklichtanlage einschalten

Warnweste anlegen

Personen von der Fahrbahn aus dem Gefahrenbereich bringen

Warndreieck aufstellen (Landstraßen ca. 100m / Autobahnen ca. 200m vor der Unfallstelle)

Beachten Sie: Räumen Sie die Straße. Bei kleinen Blechschäden soll der Verkehr nicht unnötig beeinträchtigt werden.


3. Erste Hilfe für verletzte Personen leisten

Achten Sie darauf, dass sich die Verletzten nicht mehr in der Gefahrenzone befinden. Leisten Sie die nötige Erste Hilfe nach Ihrem Kenntnisstand und fragen Sie die beteiligten Personen nach Verletzungen. Kümmern Sie sich um die Verletzten. Sprechen Sie mit diesen, geben Sie Ihnen das Gefühl nicht allein zu sein. Unterlassene Hilfeleistung ist strafbar!


4. Notruf absetzen

Polizei 110 Feuerwehr 112

Geben Sie bei der Unfallmeldung die folgenden Informationen weiter:

Wer spricht?

Was ist passiert?

Wo ist es passiert?

Wann ist es passiert? 

Wie viele Verletzte?

Sprechen Sie ruhig und deutlich und warten Sie auf eventuelle Rückfragen der Rettungsleitstelle!

Bei schweren Verkehrsunfällen, Verletzten und in strittigen Situationen immer die Polizei einschalten! 

Sofern es sich nur um Kleinschäden ohne Personenverletzung handelt, können Sie und andere Unfall‐ beteiligte den Unfall selbst aufnehmen.

  

5. Am Unfallort bleiben

Verlassen Sie auf keinen Fall die Unfallstelle, Sie würden sich ansonsten strafbar machen.

 

6. Beweissicherung

Notieren Sie die Personen‐, Fahrzeug- und Versicherungsdaten des Unfallgegners und erstellen Sie wenn möglich aussagekräftige Fotos.

 

7. Unfallprotokoll erstellen

Füllen Sie einen Europäischen Unfallbericht aus. Dieser gewährleistet Ihnen, dass alle erforderlichen Daten aufgenommen werden. Dieses Formular finden Sie hier und sollte immer in Ihrem Fahrzeug mitgeführt werden.

 

8. Wichtige Hinweise

Lassen Sie sich weder vom Unfallgegner, Zeugen oder Versicherungen einschüchtern oder verunsichern. Bleiben Sie stets sachlich und gelassen und unterzeichnen Sie kein Schuldeingeständnis. Machen Sie keinerlei Zugeständnisse gegenüber der gegnerischen Versicherung.


Lassen Sie sich nicht auf das Schadenmanagement der gegnerischen Versicherung ein.

 

Schalten Sie einen qualifizierten KFZ Sachverständigen Ihrer Wahl ein und beauftragen Sie einen Anwalt für Verkehrsrecht. Gerne stellen wir Ihnen hierfür die notwendigen Kontakte her!


Nutzen Sie Ihre Rechte nach einem unverschuldeten Verkehrsunfall!

 
 
E-Mail
Anruf
Infos
Instagram